DIE VERWALTUNG - Duncker Humblot
“Die Verwaltung” ist eine vierteljährlich erscheinende deutschsprachige Zeitschrift für Verwaltungsrecht und Verwaltungswissenschaften (mit englischen Zusammenfassungen).
Sie wurde 1968 von Ernst Forsthoff begründet, der bis zum seinem Tod im Jahr 1974 als Herausgeber tätig war.
Die Zeitschrift veröffentlicht umfangreiche Beiträge zur gesamten Bandbreite des von ihr behandelten Gegenstandes. Eine Ausgabe im Jahr ist einem speziellen Themengebiet gewidmet. In regelmäßigen Zeitabständen erscheint ein Rechtsprechungsreport zu einem bestimmten Teilbereich des Verwaltungsrechts (z.B. Polizei- und Ordnungsrecht oder Verwaltungsprozessrecht), der von einem ausgewählten Autorenkreis verfasst wird. Die wichtigsten Veröffentlichungen im Bereich des Verwaltungsrechts und der Verwaltungswissenschaften werden besprochen.


Herausgeber und Mitarbeiter

Wilfried Berg, Universität Bayreuth
Gabriele Britz, Universität Gießen
Martin Burgi, Ruhr-Universität Bochum
Stefan Fisch, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer
Johannes Masing, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau/Richter des Bundesverfassungsgerichts, Karlsruhe
Matthias Ruffert, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Friedrich Schoch, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg im Breisgau
Helmuth Schulze-Fielitz, Julius-Maximilians-Universität Würzburg